Good bye Mitte - hello Pankow!

Wir wechseln in den Netzwerk-Modus. Unsere Gottesdienste haben wir in den letzten Jahren immer sonntags um 11.00 Uhr in der Kulturkirche St.-Johannes-Evangelist in Berlin-Mitte gefeiert und dort die Brücke zu den unterschiedlichsten Ausstellungen und anderen Kulturevents geschlagen. Mit Jahresbeginn 2017 hat die Ev. Kirche Berlin-Brandenburg und Schlesische Oberlausitz dieses Kirchengebäude jedoch abgeben und die Kulturarbeit darin beendet. Wir wurden dadurch vor vollendete Tatsachen gestellt und für unser gemeindliches Basisprojekt in St. Johannes-Evangelist ging eine Phase zu Ende. Wir haben bisher immer irgendwo an der Schnittstelle zwischen experimenteller Kulturarbeit, Werkstatt für neue Formen von Kirche sowie Gemeindepflanzung gearbeit. Hier gibt es jedoch auch Kontinuität: Unsere Beziehungen, Freundschaften und Vernetzung leben wir weiterhin, die Kulturwerkstatt besteht als Netzwerk und Forum weiter. Eigene Gemeindearbeit machen wir zur Zeit nicht. Die Hauskreise leben als selbstorganisierte Kleingruppen weiter, und wir arbeiten in Partnerschaft mit anderen Gemeinden. Gottesdienste feiern wir zur Zeit mit der FeG in Pankow und sind weiterhin freundschaftlich mit der C&MA. verbunden. Und wir sind gespannt und offen, was die Zukunft bringen wird.